Die Verbandsgemeinde will sich von ihrem bisherigen DSL-Internetanbieter trennen und ein anderes Unternehmen für die Versorgung mit schnellem Internet engagieren. Der Rat soll heute in einer Woche einem entsprechenden Vorschlag des Haupt- und Finanzausschusses zustimmen. Der bisherige DSL Anbieter Disquom hatte zugesagt, bis Ende Mai alle 16 Ortsgemeiden mit DSL auszustatten. Tatsächlich wurden aber nur 7 Gemeinden angeschlossen. Eine Frist, sich zum weiteren Vorgehen zu äußern, hatte das Unternehmen verstreichen lassen. Wenn der Rat zustimmt, wird die Gemeinde die bereits gezahlten Kosten von knapp 30.000 Euro von Disquom zurückfordern. Gleichzeitig soll das saarländische Unternehmen Innexio mit der DSL-Versorgung beauftragt werden. Innexio will DSL nicht über Funk, sondern über Glasfaserkabel anbieten. Bis Ende 2011 soll es DSL in allen Ortsgemeinden von Kirchheimbolanden geben.

Quelle: SWR4 Nachrichten

 wird überprüft von der Initiative-S
(c) Gemeinde Morschheim - 2017 - Best Joomla Templates