QUIX-LogoRegelmäßige Updates: siehe unten
Bei Fragen zu Ihren Altverträgen schauen Sie bitte unter folgendem Artikel.

Nachdem schnell über 90 Verträge unterschrieben waren, hat inexio bereits vor Erreichen der 100er Grenze die Entscheidung für den schnellen Ausbau des Internets in Morschheim getroffen. Jetzt geht es zügig los. Nichtsdestotrotz sollten wir schauen, die geforderte Anzahl von Verträgen oder mehr zusammen zu bekommen. Schließlich profitieren wir vom schnellen Internetanschluss über das Glasfaserkabel von inexio. Mit Bandbreiten von zunächst bis zu 100 MBit/s. sind wir dann genauso gut angebunden wie die deutschen Großstädte. Ein dickes Plus für unseren Ort und viel Komfort für die Nutzung des wichtigen Mediums Internet.

Die nächsten Schritte

Der Vertrag zwischen der Ortsgemeinder Morschheim und Inexio ist bereits unterzeichnet. Nächster Schritt ist nun der Tiefbau zum Verlegen des Glasfasers bis in den Ort. Dort wird inexio ein Multifunktionsgehäuse aufstellen, in dem die Übergabe der Kupferkabel aus den Häusern auf das Glasfaser von inexio erfolgt.

inexio setzt auf eine Glasfaserkabellösung bis in die Ortsmitte. Auf der kurzen Kupferstrecke zwischen Multifunktionsgehäuse und Hausanschluss sind damit Geschwindigkeiten von 100 MBit/s. zu realisieren. Eine Geschwindigkeit, die komfortables Surfen und auch Internet-Fernsehen (IPTV) ermöglichen.

Doch nicht nur das. Durch die Verlegung der Erdkabel (Ausbauplan) ist die Lösung im Gegensatz zu Funk- und Satellitenlösungen praktisch störungsfrei. Morschheim bekommt damit modernste Technik, die uns nachhaltig Vorteile bringen wird.

Nach jetziger Planung – wenn das Wetter im Frühjahr 2011 mitspielt – wird Morschheim im Juli 2011 ans schnelle Netz der inexio angeschlossen sein. Dann werden zügig die Anschlüsse portiert. Die Ansprechpartner von inexio kommen hierzu noch einmal auf die Kunden zu und beraten auch gerne beim Wechsel vom jetzigen Anbieter zu inexio.

Wer noch einen Vertrag abschließen möchte, um möglichst schnell vom neuen Leistungsangebot von inexio zu profitieren, kann sich einen Antrag im Dorfladen, beim Bürgermeister, online oder bei einem der Ansprechpartner der inexio abholen.
 
Was bisher geschah:
11.08.2011: Beratungstermin im Gemeindehaus - 16:00h
19.07.2011:
Offizielle Einweihung des VDSL Netzes - 16:30h
19.07.2011: 11:24h Anschluß wurde geschaltet.
 

DSL_NEW


Anschluss: Quix DSL100  Download 89Mbit Upload 5Mbit
14.07.2011: Quix versendet die notwendige Hardware.
08.07.2011: 2 bestätigte Schaltungstermine für den 19.07.11
04.07.2011:
Alle Portierungen wurden an die Telekom gesendet. In den nächsten Tagen sollte jeder seine Kündigung und den Schalttermin erhalten.
24.06.2011: Morschheim ist ONLINE. Es folgen nun die Portierungen der Telefonanschlüsse in Abhängigkeit der Restlaufzeiten der Verträge.
18.06.2011:
Auch für mich ist heute Schluß mit Internet. Die Telekom hat mich heute, wie von Inexio empfohlen in einen Call Plus Tarif gewechselt. Vielen Bürgern in Morschheim geht es bereits ähnlich und Verzichten seit Ende März auf jeden Zugang zum Internet. Durch die ständigen Verzögerungen (bereits 3 Monate) wächst natürlich der Unmut. Es ist zu hoffen, daß die Zusage, die am vergangenen Dienstag Joachim Fister, Bürgermeister gegeben wurde, diesesmal erfüllt wird. Gespannt erwarten wir den Startschuß.
15.06.2011: Es kommt leider zu Verzögerungen von weiteren 2 Wochen. Bolanden und Marnheim sind online.
07.06.2011: Infos aus erster Hand Sobald die KVZ-Verteiler vor Ort in Betrieb genommen wurden, gehen die Kundenbestellungen raus. Von 40 Schritten im Grobablauf bis zur ersten Bestellung sind in Morschheim 34 erledigt, 3 sind derzeit in der Bearbeitung und weitere 3 folgen darauf noch. Der erste Kunde in Weierhof ist geschaltet. Weiterhin ist Bolanden jetzt "vollständig".
31.05.2011: Die Schaltung der Technik steht kurz bevor. Am 5.06 wird Inexio einen Quix-Stand am Wasserhaus aufbauen und alle offenen Fragen beantworten. Als Router wird mittlerweile das Modell AVM Fritz 7570 zugesendet.
23.05.2011: Laut Aussage von Anja Schramm (Inexio) soll alles innerhalb der nächsten 2 Wochen fertig sein. Es wird dann eine Presseveranstaltung geben.
10.05.2011:
Ein Telekom Mitarbeiter wurde um die Mittagszeit gesichtet. Er hat am Telekomverteiler gearbeitet.
06.05.2011: Heute wurden alle Pfaster- und Tiefbauarbeiten beendet. Die Straßen sehen wieder aus wie vorher, lediglich ein großer, grauer Kasten schmückt nun den Ort. Auch am Übergabepunkt an der A63 wurde alles vergraben. Vermutlich ist das Glasfaserkabel eingezogen.
05.05.2011:
Heute wurde der Multifunktionskasten von Inexio verkabelt.
04.05.2011:
Das Lehrrohr ist durchgängig verlegt. Der KVZ Kasten ist montiert und die Telekom hat die Kupferkabel an die Telekom KVZs angeklemmt. Jetzt fehlt noch das Glasfaserkabel, der Knotenpunkt an der Hauptleitung und die Technik im Kasten und die Abnahme durch die Telekom
02.05.2011:
Die Tiefpflugarbeiten haben heute begonnen und wurden auch bereits  beendet. Das Leerrohr wurde auf der gesamten Länge bis zur A63 vergraben.. In der "Hohl" werden die notwendigen Erdarbeiten durchgeführt, um die L401 und L446 zu passieren. Dies wird noch diese Woche geschehen.
28.04.2011: Die Kupferkabel an den KVZs werden gekoppelt. Jetzt fehlt noch das Ankllemmen in den Verteilern.
21.04.2011: Disquom sammelt die Funkantennen ein. Damit ist das Kapitel "Internet über Richtfunk" beendet.
15.04.2011: Das Fundament des Multifunktionskastens ist gesetzt und die Kupferkabel zu den Kabelverzweigern der Telekom sind in die Leerrohre eingezogen.
04.04.2011: Das 500m lange Leerrohr in der Donnersbergtraße ist verlegt.
29.03.2011: Heute wurde der 2 Tiefbauabschnitt in der Kaiserstraße abgeschlossen. 2 Leerrohre wurden verlegt. Ebenso wurde das 1. von 3 Teilstücken in der Donnersbergstraße erfolgreich verlegt. 
28.03.2011: Laut Planung wird der Inexio Verteiler am Ortseingang bei Fam Alt stehen. Dadurch wird sichergestellt, daß alle Anschlüße ein gleichwertiges Angebot erhalten können. Die Tiefbauarbeiten per Bohrung erfolgen seit Heute  in der Kaiserstraße. Donnerbergstraße und unter der L401 folgen. Zusätzlich dann noch Tiefpflugarbeiten entlang der Feldwege bis zur Autobahn.
18.03.2011: Wie es scheint sind die Straßenarbeiten in der Hohl und am Dorfladen Inexio1bereits beendet. Mit Hilfe eines Horizontalbohrgerätes werden heute die Arbeiten nach Aussage des Vorarbeiters beendet sein. Es kann sich daher nur noch um Tage handeln bis der der Tiefpflug die Leitungen zur A63 legt und Inexio die Technik in den Keller des Dorfladens einbaut.
17.03.2011
: In Morschheim in der "Hohl" steht ein großes Bohrgerät. Ist dies die versprochende Maschine, die die Leitungen verlegt. Ab sofort ist auch DSL100.000 für 59,90€ bestellbar.
16.03.2011: Wer die Zeit bis Quix-DSL kommt überbrücken möchte, kann auf Skydsl über Satellit umsteigen. Ohne Vertragslaufzeit mit 10Mbit für 19.90€ surfen. 
17.02.2011: Heute haben die Bauarbeiten in Marnheim begonnen. Laut Aussage von Diana Schneider, Inexio werden auch bald die Erdarbeiten im Morschheim beginnen.
20.01.2011: Leerrohre gibt es nicht umsonst. Artikel aus der Rheinpfalz.
 
04.01.2011: Morschheim hat kein Glück mit dem schnellen Internetausbau. Durch die schlechten Wetterbedingungen und ein Mangel an fähigen Firmen, die technisch in der Lage sind Glasfaserleitungen zu verlegen, verzögern sich die Tiefbauarbeiten und somit der Fertigstellungstermin. Geplant ist Mai 2011. Aber Inexio verspricht in einer monatlichen Mail die Bürger über den Ausbaustand zu informieren. Interessant auch, daß die Telekom durch den geförderten LTE Ausbau alle in Betracht zu ziehenden Firmen über Langzeitverträge gebunden hat. Es zeigt sich wieder, daß jeder Versuch dem ehemaligigen Monopolisten zu entkommen, massiv behindert wird.
15.12.2010: Telekom plant den Ausbau mit LTE ab April 2011. Geschwindigkeiten bis zu DSL3000 für 39,95€. Zumindest ein passables Angbeot für die entfernten Orte in der VG, aber konkurrenzlos zum Inexio-Angebot.
25.11.2010: Heute sollte der Spatenstich für den Ausbau Bolanden, Marnheim und Morschheim durchgeführt werden. Wegen der unerwarteten Witterungsverhältnisse wurde der Termin nun etwas verschoben.
 
25.10.2010: Ausbau und Fertigstellungstermin wird auf Ende März 2011 durch Inexio festgelegt. Begründet wird dies durch die noch nicht vollständige Erreichung der 100 Verträge und momentane Engpässe in der Planungs- und Umsetzungsstrategie von Inexio. Wenn das Wetter im kommenden Jahrtausendwinter  mitspielt, sollte es zu keiner weiteren Verzögerung kommen.
15.10.2010 Axel Haas im Interview mit der Rheinpfalz. DSL für die VG rückt wieder in weite Ferne. Jammern statt Handeln! Das ewige Lied von fehlenden Förderungen, mangelndem Interesse der Bürger und das unendliche Vertrauen in Berater. Disquom hat bereits ausgefunkt - ob das digitale Zeitalter in Kibo jemals ankommt? Der Letzte mache bitte das Licht aus.
1.10.2010 Disquom kündigt unerwartet alle Nutzer-Verträge zum 10.November.
30.09.2010: Inexio verwendet als ADSL/VDSL Router das aktuelle Spitzenmodell Fritzbox 7390 von AVM
28.08.10: Heute haben ein Großteil der Bewohner Ihre Auftragsbestätigung von Inexio erhalten. Sobald die Planungen für den Ausbau fertiggestellt sind, wird der genaue Fertigstellungstermin mitgeteilt. Bei einigen Verträgen müssen noch fehlende Angaben gemacht werden.
29.07.10: Joachim Fister und Inexio unterzeichnen den Kooperationsvertrag. Morschheim bekommt definitiv schnelles Internet (VDSL)
Somit schafft Morschheim noch vor Erreichen der Frist Ende September, daß der Ort ausgebaut wird.
22.06.10: Verbandsgemeinde setzt auf Inexio. 
Presseinfo
18.06.10: Übergabe von ca 90 Verträgen an Inexio. Das Ziel rückt in erreichbare Nähe.
22.05.10: DSL Vertrag zwischen Disquom (Funbklösung) und der Verbandsgemeinde wird aufgelöst. Der Ausbau aller Gemeinden wurde nicht erfüllt.
19.05.10 Telekom hat massive Probleme in Orbis überhaupt Internet anzubieten
29.04.10 Infoveranstaltung und Vertragsabschlüsse (ca 55 von 100 Verträgen)
20.04.10 Infoveranstaltung und Vertragsabschlüsse (ca 35 von 100 Verträge)
6.4.2010 Inexio gibt DSL Versprechen. Bis zum 30.09.10 müssen 100 Verträge zustandekommen, dann baut Inexio innehalb von 6 Monaten aus.
09.03.10 Joachim Fister versucht erfolglos seit Wochen die Telekom zum Ausbau Morschheims zu bewegen. Obwohl die Kabel bereits im Ort liegen, ist die Telekom nicht bereit sich an einer beschränkten Ausschreibung zu beteiligen. Gemeinderat beschließt das Angebot von Inexio anzunehmen.
25.02.10: Telekom macht Infoveranstaltung in Orbis.
10.12.09 Disquom versucht erfolglos das Gemeindebüro per anzuschließen
17.11.09 Gemeinderat beschließ den Ausbau der Gemeinde. Angebot von Inexio liegt vor. Telekom, die mittlerweile Orbis und Mauchenheim mit Glasfaser erschlossen hat und die Kabel bereits durch Morschheim gelegt hat, soll ein Angebot abgeben. Inexio hat ein Angebot abgegeben.
24.09.09 Erster Disquom Anschluß in Morschheim funktioniert
01.06.09 Telekom baut auf eigene Kosten eine Glasfasertrasse von Orbis über Morschheim nach Mauchenheim. Damit wird versucht Kunden zu halten. In Orbis gegenüber Disquom und in Mauchenheim gegenüber Inexio. Das Kabel wird durch die Bürgersteige von Morschheim gelegt inklusive 2 Abzweigungen ohne jedoch die DSLAMs aufzustellen.
16.05.09 Funkmast auf dem Koppelberg steht. Erste Ort sollen per Funk angeschlossen werden.
09.04.09 Disquom springt an die Stelle von Julycom ein. VG unterzeichen Kooperationsvertrag und will ab Mai 2009 die ersten Orte anschließen.
07.04.09 Julycom kann wegen fehlender Investoren das Projekt nicht durchführen
29.01.09: Infoveranstaltung von Julycom (Funk-DSL)
 wird überprüft von der Initiative-S
(c) Gemeinde Morschheim - 2017 - Best Joomla Templates