Aufführung des „Messias“ von Georg Friedrich Händel

Am Sonntag den 12.12.2010 findet in der katholischen Kirche St. Sebastian in Rockenhausen und am Sonntag den 19.12.2010 in der katholischen Kirche St. Peter in Kirchheimbolanden jeweils um 17.00 Uhr die Aufführung von Händels berühmten Oratorium „Der Messias“ statt.


Georg Friedrich Händel (1685-1759) gilt als einer der fruchtbarsten empfindsamsten Musiker überhaupt und seine Werke gehören seit mehr als 250 Jahren ununterbrochen zum Aufführungsrepertoire, länger als die jedes anderen Komponisten. Schon zu Lebzeiten galt Händel als Klassiker. Der Messias ist das berühmteste Werk Händels und ist bis heute das bekannteste Werk geistlicher Musik des christlichen Abendlandes geblieben. In 3 Teilen wird die christliche Heilsgeschichte musikalisch umgesetzt: Die Geburt, das Leiden, die Auferstehung und die Verklärung Jesu werden mit mystischen Texten u.a. aus dem Alten Testament und der Offenbarung des Johannes wiedergegeben.
Musikalisch ist das Oratorium geprägt von wunderschönen melodisch ausschwingenden mal dramatisch, mal ruhevollen Passagen bis hin zu gewaltigen Chören besonders dem berühmten „Halleluja“.
Mit dem Messias schuf Händel mit unglaublich schöpferischer Energie und großartiger Eingebung in nur 24 Tagen ein Werk, das in der Geschichte der Musik unzweifelhaft ein Höhepunkt ist. Händel soll nach Vollendung des Halleluja-Chores überwältigt ausgerufen haben: „Ich glaube den Himmel offen und den Schöpfer selbst zu sehen!“

Der Nordpfälzer Oratorienchor hat, inspiriert und geleitet von Chorleiter und Dirigenten Stefan Wasser, in nur kurzer Zeit, aber intensiven Proben den Messias einstudiert und hofft, dass die Begeisterung, die bei der Probenarbeit entstand und die Liebe zur Musik sich auf das Publikum übertragen möge.

Neben dem jungen Kammerorchester Rhein-Main werden als Solisten Gunda Baumgärtner (Sopran), Jelena Puljas (Alt), Ingo Wackenhut (Tenor) und Georg Christoph Peter (Bass) mitwirken.

Gunda Baumgärtner, die etliche Wettbewerbe gewonnen hat und den Publikumspreis der Stadt Hamburg erhalten hat ist mittlerweile eine sehr gefragte Opern-, Operetten- und Oratoriensolistin im In- und Ausland. Mit ihrer ausdrucksstarken und intensiv hellen Stimme konnte sie schon in vielen Werken unseren Chor unterstützen.

Jelena Puljas war Schülerin am Weiherhof Gymnasium in Bolanden und am NPG in Kirchheimbolanden. Sie studiert zur Zeit am Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz Gesang und konnte auch in ihrer Nordpfälzer Heimat schon in vielen Konzerten mitwirken.

Ingo Wackenhut geboren in Ludwigshafen, studierte Musikwissenschaft und Germanistik in Heidelberg. Seit 1983 ist er als freier Musikjournalist,  seit 1997 Kulturredakteur als tätig  . Gesangsunterricht nahm er bei Prof. Edith Jaeger und Brigitta Seidler-Winkler. Mit Konzerten und freien Musiktheaterproduktionen im In- und Ausland hat sich Ingo Wackenhut einen guten Ruf erarbeitet.

Georg Christoph Peter studierte privat Gesang bei Scipio Colombo, Pamela Hamblin und  Prof. Beata Heuer- Christen.
Er belegte Meisterkurse für alte Musik bei Peter Kooij und für Liedinterpretation bei Christoph Prégardien. Außerdem war er Mitglied der Gesangsklasse Prof. Klaus Häger bei der "Internationalen Bachakademie Stuttgart" unter der Gesamtleitung von Helmut Rilling.
Zu seinen solistischen Höhepunkten zählen der "Messiah" von G.F. Haendel.
 
Karten sind zu 15 Euro erm. 12 Euro (Schüler/Studenten) in den Vorverkaufstellen und an der Abendkasse (Einlass ab 16.00 Uhr) zu erwerben.

Vorverkaufsstellen Kirchheimbolanden: Buchhandlung Sattler, Schloßstr. 10
                                                                         Tel: 06352/ 34 62

                                                                         Donnersberg Touristikverband Uhlandstr. 2
                                                                         Tel: 06352/ 17 12

Vorverkaufsstellen Rockenhausen:         VG-Verwaltung Rockenhausen 06361/ 451 231
                                                                         Mork-Team              06361/ 72 93   

 

 wird überprüft von der Initiative-S
(c) Gemeinde Morschheim - 2017 - Best Joomla Templates