10 Jahre Kindertagesstätte "Die kleinen Strolche"

Sommerfest in Morschheim stand ganz im Zeichen des Jubiläums

Mit bunten Wimpeln und Luftballons geschmückt, so wie es sich die Kinder gewünscht hatten, luden Bürgergarten und Kindertagesstättengelände am 14.Juni 2008 zu einem Sommerfest anlässlich des 10. Geburtstags ein.
Nach kurzen Begrüßungsworten der Kindertagesstättenleiterin Birgit Stürmer und des Ortsbürgermeisters Joachim Fister eröffneten die Kinder das Fest mit einem vielseitigem Bühnenprogramm.
"Wir feieren heut ein Fest" sangen die hellen Stimmen zum Gitarrenspiel von Nina Steuerwald und Paul, der seine kleine Kindergitarre mitgebracht hatte um seine Erzieherin zu musikalisch unterstützen. Zu einer poetischen Musik schwangen die Kinder farbige Chiffontücher, ließen diese in den Händen verschwinden und zauberten daraus Blumen, die in der Mitte zu einer bunten Wiese zusammengelegt wurden.
Die "Mini - Strolche" (2-und 3-jährige), unter der Leitung von Birgit Stürmer, zeigten ein temperamentvolles Bewegungsspiel zu Musik. Hier waren Konzentration, Reaktion, Rhythmusgefühl und das zusammenspiel mit anderen Kindern gefragt.

Impressionen des Sommerfestes können Sie im Fotoalbum sehen. (13MB PDF Datei)
Kinder der Musik - AG (4- bis 6jährige) brachten mit Hilfe ihrer Dirigentin Manuela Glöckner und dem Einsatz unterschiedlicher Rhythmusinstrumente das Märchen vom Froschkönig zu Gehör. Äußerst konzentriert führten die Kinder  unterschiedliche Rhythmen zu einem harmonischen Ensemblespiel zusammen.
Eine Theatergruppe (4-bis 6jährige) präsentierten mit großem Engagement und Witz die Bilderbuchgeschichte
"Wer ist der Größte im ganzen Land?" Die Erzählerin, Andrea Züfle, ermutigte die Kinder ihre Texte mit Hilfe eines Mikrofons, selbst zu sprechen. Dies gelang ihnen, trotz des großen Festpublikums auch vorzüglich.
Alle Darbietungen der Kinder wurden mit großem Applaus belohnt.
Als Überraschung für die Kinder schlüpften die Erzieherinnen in die Rollen verschiedener Kasperlefiguren und erweckten so ein bekanntes Fingerspiel zum Leben, was viel Anlass zum Lachen bot.
Einen Höhepunkt bildete der große Eltern - Kind - Chor, der sich spontan, zu einem selbst gedichteten Geburtstagslied zu einer bekannten Melodie, zusammen gefunden hatte.
Mit diesem Beitrag bedankten sich die Eltern für die gute und lebendige Arbeit der Erzieherinnen der Kindertagesstätte.
Diesem Votum schloss sich auch der 1. Vorsitzende des Födervereins "Die kleinen Strolche e.V.", Martin Bihl, an und überreichte den Kindern drei Laufräder für die "jüngsten Strolche" und einen Scheck über 1500.-€.
Diese großzügige Spende wurde, wie in den vergangenen Jahren, durch das große Engagement bei verschiedenen Festaktivitäten und den Mitgliedsbeiträgen des Vereins möglich. Die kostbaren Geschenke wurden von den Kindern begeistert entgegengenommen und unverzüglich vom Geschenkpapier befreit.
Erbsenarchitektur, Angelspaß, peppige Papiermode, Boote bauen, Erinnerungsteppich weben, Sonnenhut gestalten, Kneten und besonders die Ausgrabungsstätte mit Haifischzähnen und Edelsteinen boten nach dem Festakt Spiel und Spaß für alle.
Ein, von den Eltern, mit großer Liebe und Fantasie zusammen gestelltes Büffet lud Groß und Klein zum Schmausen ein. Hier konnte sich jeder Gast nach Herzenslust bedienen und die gute Qualität mit einer Spende für das Hilfsprojekt "Bildung ist Zukunft" belohnen.
Die in Kirchheimbolanden ansässige Nigerianerin Felicia Stevens hat sich, nach ihrem erfolgreichen Brunnenbau in Umulogho, zum Ziel gesetzt einen Kindergarten in ihrer Heimat aufzubauen. Dieses Projekt begeisterte nicht nur die Eltern und Erzieherinnen der Kindertagesstätte, sondern in besonderer Weise die Kinder, die sich zum Teil mit einem Taschengeldbeitrag persönlich beteiligten. Groß war die Freude deshalb als die Elternausschussvorsitzende Manuela Kauk, gemeinsam mit Birgit Stürmer den Betrag von 640.-€ übergeben konnte.
Das größte Geschenk dieses Tages war allerdings das Wetter. Trotz schlechten Vorhersagen strahte die Sonne über das rundum gelungene Fest und die wenigen Regentropfen, die sich dazwischen mogeln wollten, hatten angesichts der ausgelassenen Stimmung nicht die geringste Chance.
Präsentation einer pädagogischen Umsetzung  die Räume ihres Bildungshauses für Kinder von 2 bis 6 Jahren, um der interessierten Öffentlichkeit die pädagogische Arbeit, die sich an den Erziehungs- und Bildungsempfehlungen des Landes Rheinland - Pfalz orientiert, zu präsentieren.



 wird überprüft von der Initiative-S
(c) Gemeinde Morschheim - 2017 - Best Joomla Templates